In ihren Augen

Szenenbild - In ihren Augen
Irene und Benjamín sind jung und engagiert / © EuroVideo

Buenos Aires, 1974. Die junge Liliana wird in ihrer Wohnung brutal ermordet, Benjamín Espósito übernimmt die Ermittlungen. Schnell werden zwei Bauarbeiter der Tat verdächtigt, doch die Spuren laufen ins Leere.

Ein Gespräch mit dem verzweifelten Ehemann der Toten, dem Bankangestellten Ricardo Morales, führt Benjamín auf eine neue Spur.

Beim Durchblättern von Fotoalben erzählt Ricardo von Isidoro Gómez, einem Bekannten, der Liliana hartnäckig verehrte. Auf einem Foto stolpert Benjamín über den Blick Isidoros, der die Ermordete auf merkwürdige Weise taxiert.

Szenenbild - In ihren Augen
Die Junta verleiht Gómez unerwartete Macht / © EuroVideo

Mit Rückendeckung der charismatischen Staatsanwältin Irene Hasting suchen Benjamín und sein Kollege Pablo heimlich nach belastendem Material in der Wohnung des Verdächtigen.

Die Ermittler werden fündig, doch die illegale Durchsuchung fliegt auf. Irene, Benjamín und Pablo geraten unter Druck, der sich unter dem Schatten der sich anbahnenden Diktatur verschärft. Die Staatsanwaltschaft legt den Fall zu den Akten.

Gut fünfundzwanzig Jahre später ist Benjamín pensioniert und Pablo fand einen grausamen Tod. Der ungelöste »Fall Morales« treibt Benjamín immer noch um und er beschließt, über die Ereignisse einen Buch zu verfassen. Mit einem Manuskript in der Hand sieht er seine große unerfüllte Liebe, Irene Hasting, nach Jahrzehnten wieder.

Szenenbild - In ihren Augen
Irene und Benjamín verlieben sich ineinander / © EuroVideo

Für die beiden beginnt eine dramatische Reise in die Vergangenheit, in der sich ihrer beider Schicksal neu entscheidet

Liebe und Haltung in dunklen Zeiten

Regisseur und Drehbuchautor Juan José Campanella erzählt von Liebe, Haltung und Gerechtigkeit in den dunklen Zeiten der Diktatur. Auf meisterhafte Art verbindet er eine aufwühlende Liebesgeschichte mit einem düsteren Kriminalfall, zeichnet das anrührende Bild einer Männerfreundschaft und porträtiert die argentinische Gesellschaft gestern und heute.

Die unterschiedlichen Erdzählebenen verleihen dem Film große Tiefe, er ist nervenzerreißend spannend, melancholisch, humorvoll und düster zugleich.

Trailer

Das Ensemble ist ein Glücksfall und überzeugt bis in die Nebenrollen, allen voran Argentiniens Superstar Ricardo Darín (Chinese zum Mitnehmen) als Benjamín Esposito und Soledad Villamil (Irene Hastings). Den unter die Haut gehenden Soundtrack schrieb Emilio Kauderer.

Zuschauer und Kritiker feierten das argentinische Melodram begeistert. »In ihren Augen« gewann in 2010 den Oscar für den besten ausländischen Film, die BBC zählte das Werk in 2016 zu den 100 besten Filmen des einundzwanzigsten Jahrhunderts.

Eine umwerfende Lovestory und ein verstörender Kriminalfall – ganz großes Kino aus Argentinien.

Bei amazon kaufen
Eduardo SacheriIn ihren Augen Matthias Strobel Bloomsbury 2012
In ihren AugenEurovideo
Emilio KaudererSecret in Their Eyes: SoundtrackADA
Ähnliches entdecken
Anzeigen
Anzeigen