Springflut

Szenenfoto - Springflut
Nils Wendt kehrt zurück nach Nordkoster / © Filmlance

Staffel 1

Sommer in den schwedischen Westschären. Auf der Insel Nordkoster wird eine Frau auf grausame Weise ertränkt. Die unbekannte Tote wird nie identifiziert, der Fall bleibt ungelöst und verschwindet im Archiv.

Fünfundzwanzig Jahre später wird Olivia Rönning mit dem Mord konfrontiert. Die Polizeianwärterin ist die Tochter eines Polizisten, sie studiert in Stockholm und soll als Semesteraufgabe den ungeklärten Fall durchleuchten.

Olivia findet heraus, dass ihr verstorbener Vater einst in dem Fall ermittelte. In der Garage ihres Elternhauses stößt sie auf seine alten Notizen und findet einen Zettel mit fünf offenen Fragen.

Szenenfoto - Springflut
Olivia braucht Tom Stiltons Hilfe / © Filmlance

Olivia verbeißt sich in den Fall, reist nach Nordkoster, besichtigt den Tatort und macht sich auf die Suche nach den damaligen Zeugen. Zurück in Stockholm will sie Tom Stilton, den ehemaligen Leiter der Ermittlungen, befragen. Doch Stilton ist wie vom Erdboden verschluckt.

Der Ex-Polizist kämpft in der Stadt ums nackte Überleben. Als Obdachloser lebt er unter den Brücken Stockholms und wird von jugendlichen Schlägern bedroht.

Mit Hilfe seines Kumpels Minken will Tom Stilton die Schläger ausfindig machen. Seine Nachforschungen führen ihn quer durch die Stadt – und dabei läuft er Olivia über den Weg …

Staffel 2

Szenenbild - Springflut 2
Tom und Abbas auf Spurensuche in Marseille / © Filmlance

Nach dem Zerwürfnis mit ihrer Mutter ist Olivia für mehrere Monate nach Costa Rica und Mexiko gereist. Als sie zurückkehrt, wird sie vor der Haustür ihres Elternhauses in einen neuen Mordfall verwickelt: Ihr früherer Nachbar, der Zollbeamte Bengt Sahlman, wird von seiner siebzehnjährigen Tochter tot aufgefunden.

Gleichzeitig wird in Südfrankreich die Leiche einer jungen Frau am Strand entdeckt. Abbas el Fassi, der die Stockholmer Mordkommission unterstützt, erfährt davon aus der Zeitung – und erkennt in der Toten seine ehemalige große Liebe.

Abbas will herausfinden, was passiert ist und bittet Tom Stilton, der Kontakte zur Polizei in Marseille hat, ihn nach Frankreich zu begleiten …

Stockholm im Rausch der Farben

Szenenfoto - Springflut
Abbas schaltet Olivias Verfolger aus / © Filmlance

Die Serie basiert auf den Romanen des Autorenpaares Cilla und Rolf Börjlind, die zuvor Drehbücher für skandinavische Krimis wie Kommissar Beck oder Wallander schrieben.

Die Regisseure der Verfilmung, Niklas Ohlson und Mattias Ohlsson (Mord im Mittsommer), tauchten Stockholm in ein Farbenmeer und setzen sich sehr bewusst vom nasskalten Look der Scandinavian Noir Serien ab.

Die Stadt glüht orange im warmen Sommerlicht, die Interieurs sind knallig, hip und wirken beinahe karibisch. Olivia lebt zwischen apfelgrün gestrichenen Wänden und fährt einen coolen, uralten, smaragdgrünen Ford Mustang. Ihr bester Freund Lennie betreibt einen grellbunten Schnickschnack-Laden.

Szenenfoto - Springflut
Olivia geht alten Spuren nach / © Filmlance

Die Handlung der ersten Staffel spielt vorwiegend in Stockholm, zeigt Olivias studentisches Millieu und die Underdogs der Stadt. Sie führt bis in den Untergrund der Stadt, wo kriminelle Banden kleine Jungs beim »Cage Fighting« aufeinander hetzen. Die unbeschwerte Welt Olivias trifft auf die prekäre Situation der O

bdachlosen und das verrohte Millieu der Jugendgangs.

Eine sehr komische Figur ist der gerissene Kleinkriminelle Minken, ein ehemaliger Informant Tom Stiltons, der dem Ex-Cop bei seinen Recherchen hilft. Minkens Humor lockert das Düstere auf und gönnt dem Zuschauer mehr als ein befreites Lachen.

Tom Stilton lebt jetzt auf einem Hausboot / © Filmlance

Nebenstränge führen die Protagonisten auf die Schären-Insel Nordkoster und in den Badeort Mal País, an der Pazifikküste Costa Ricas. Gedreht wurde die Serie an Originalschauplätzen in Stockholm, Costa Rica sowie der dem kleinen Ort Grisslehamn, der nördliche von Stockholm an der ostschwedischen Schärenküste liegt.

Die zweite Staffel spielt sowohl in Stockholm als auch in Marseille und entwickelt ihren besonderen Reiz durch den Kontrast der nordischen und mediterranen Schauplätze.

Fans skandinavischer Serien können sich auf ein Wiedersehen mit bekannten Gesichtern freuen, darunter Julia Ragnarsson (Die Brücke) als Olivia Rönning, Alexandra Rapaport (Mord im Mittsommer) als Charlotte Pram, sowie Dar Salim (Borgen, Countdown Copenhagen) in der Rolle des ehemaligen Messerwerfers Abbas.

Eine spannende Krimiserie aus Schweden, die mit zwei ungewöhnlichen Ermittlern punktet.

Cilla Börjlind, Rolf BörjlindDie Springflut Paul Berf btb 2015
SpringflutEdel:motion
Cilla Börjlind, Rolf BörjlindDie SpringflutAchim Buch Der Hörverlag 2013
Niklas Maupoix © Filmlance International
Ähnliches entdecken
Anzeigen
Anzeigen