El Hierro – Mord auf den Kanarischen Inseln

Mitte September zeigt arte eine neue Krimiserie, die auf der kanarischen Insel El Hierro spielt. Dort wird die Leiche des jungen Fran aufgefunden, der an diesem Tag die schöne Pilar heiraten wollte. Die junge Richterin Candela, die frisch auf der Insel eingetroffen ist, übernimmt die Ermittlungen.


Szenenbild - Hierro
Am Tag seiner Hochzeit mit Pilar wird die Leiche des jungen Fran aufgefunden /© Atlantique Productions

Richterin Candela wird wegen Uneinigkeiten mit ihren Vorgesetzten vom spanischen Festland auf nach El Hierro versetzt. Dort angekommen ist die junge Mutter des schwer behinderten Nico wenig begeistert von den Traditionen am Ort.

So scheinen die Vorbereitungen der vierjährlichen Bajada-Prozession die meiste Zeit der Menschen in Anspruch zu nehmen – bis die Leiche des Inselbewohners Fran entdeckt wird. Versteckt in einer Unterwasserhöhle scheint der junge Mann mit einer Harpune ermordet worden zu sein. Die Insel steht unter Schock, nicht zuletzt weil Fran am selben Tag, an dem er tot aufgefunden wird, heiraten wollte.

Szenenbild - Hierro
Reyes findet heraus, dass Fran eine Geliebte hatte. Aber auch Díaz weiß nicht, wer die Frau sein könnte.
© Atlantique Productions

Candela leitet schnell die nötigen Schritte ein und koordiniert die polizeilichen Ermittlungen. Schnell gerät Pilars Vater Antonio Díaz durch Hinweise von Anwohnern unter Verdacht.

War Díaz in der Tatnacht bei Frans Haus? Warum mochte er seinen Angestellten so wenig, und welche Sorgen quälen den Vorbestraften in Bezug auf seine Bananenplantage?


»El Hierro« überzeugt durch die ausdrucksstarke Bildsprache und die sorgfältige Inszenierung der kleinen vulkanischen Insel. Kameraflüge über die ebenso schöne wie karge Vulkanlandschaft leiten die Serie ein.


Sendetermine arte

ab Donnerstag, 19. September 2019 um 20.15 Uhr
online von 12. September bis 16. Oktober

© Atlantique Productions