Frühlingsbücher – Geschenktipps für Ostern

Zu Ostern müssen es nicht nur Süßigkeiten sein! Heute stellen wir vier Bücher vor, die ebenso schön anzuschauen wie zu lesen sind – und die sich perfekt als Ostergeschenk eignen.


Der Wald

Der kleine Pawel wächst in Warschau wohlbehütet in einem bürgerlichen Haushalt auf. Doch als der Krieg kommt und sein Vater sich im Widerstand gegen den Nationalsozialismus engagiert, ändert sich alles. Die Familie lebt in ständiger Gefahr.

Viele Jahre später führt Pawel ein Leben als freier Künstler in England. Tief in sich trägt er die Erinnerung an die Erlebnisse seiner Kindheit – daran, wie er mit seiner Mutter in den Wald fliehen musste, jenseits von allem, was er kannte, allein inmitten der Natur.

Die Geschehnisse dieser Zeit haben beide ganz unterschiedlich geprägt und für immer aneinander gebunden; doch in der Gegenwart fällt es beiden schwer, wieder zueinander zu finden …

Der neue Roman von Bestseller-Autorin Nell Leyshon (»Die Farbe von Milch«) erscheint am 15. März 2019 im Eisele Verlag.


Agathe

Ein alternder Psychiater zählt die Tage bis zu seinem Ruhestand. Bald wird er die Türen seiner Praxis für immer hinter sich schließen. Doch eine letzte Patientin, Agathe, lässt sich nicht abwimmeln.

Die Gespräche mit der rätselhaften Agathe verändern alles: Neue Freundschaften scheinen plötzlich möglich, neue Wege, neue Zuversicht.

Anne Cathrine Bomanns Roman zeigt, wie neue Freundschaften ein Leben verändern. Eine universelle Geschichte über Nähe und Freundschaft, Liebe und Verbindlichkeit – einfühlsam und zeitlos.

Erschienen im im Januar 2019 im hanserblau Verlag.


BuchcoverDas Nest

Melody, Jack, Bea und Leo sind Geschwister. Als Kinder haben sie einander geneckt, als Erwachsene verbindet sie nur noch eine gemeinsame Erbschaft. Mitten in der Finanzkrise brauchen alle dringend Geld.

Melody, Hausfrau und Mutter, wachsen die Ausgaben für ihr Vorstadthäuschen und die Collegegebühren ihrer Töchter über den Kopf. Antiquitätenhändler Jack hat hinter dem Rücken seines Ehemanns das Sommerhaus verpfändet. Beatrice, erfolglose Schriftstellerin, will endlich ihr Apartment vergrößern.

Doch kurz bevor das Erbe ausbezahlt wird, verwendet ihre Mutter das Geld nach ihren eigenen Vorstellungen. Unfreiwillig wiedervereint, müssen die Geschwister sich mit altem Groll und falschen Gewissheiten auseinandersetzen …

Ein warmherziger, humorvoller und scharfsinniger Roman darüber, wie der Kampf ums Geld Lebensentwürfe und Familien durcheinanderbringen kann.

Der Roman von Cynthia D’Aprix Sweeney ist im Klett-Cotta Verlag (als Hardcover) und bei Goldmann (als Taschenbuch) erschienen.


BuchcoverDas ist die Nachtigall, sie singt

Die Nachtigall, die Meistersopranistin unter den Vögeln, verschönert nicht nur stimmlich die Welt, sondern hat auch Heerscharen von Dichtern inspiriert – schon den Dichtern des alten China war die Nachtigall ein Symbol der Poesie, der Liebe und der Weisheit.

Lessing, Meister der Fabel, bittet die Nachtigall, ihm bei der Belehrung uneinsichtiger Menschen behilflich zu sein. Immer wieder aber ist es Heinrich Heine, der uns den unscheinbaren kleinen Vogel herbeizaubert: »Im Anfang war die Nachtigall …«

Der Gesang der Vögel spricht, wenn die Sprache an ihre Grenze stößt. Der vorliegende Band versammelt einige der schönsten Gedichte von Hölderlin, Eichendorff und Heine bis zu Bertolt Brecht, Ingeborg Bachmann, Paul Celan, Pablo Neruda und Günter Eich. Herausgegeben von Elisabeth Borchers, erschienen im Suhrkamp Insel Verlag.

Die Bände der Insel-Bücherei sind besonders schön gestaltet, mit farbigem Überzugspapier. Perfekt als kleines Geschenk!

Bei amazon kaufen