So ist Paris

Im Juni zeigt arte den französischen Film »So ist Paris«, in dem unter anderen Juliette Binoche (Der englische Patient) als Sozialarbeiterin Elise zu sehen ist. Das melancholische Kaleidoskop streift von Montmartre nach Montparnasse, von der Place de la Concorde und den Grands Boulevards zu pittoresken Wochenmärkten und zum Großmarkt nach Rungis.


Szenenfoto - So ist Paris
Die Bäckerin hat viele rassistische Vorurteile / © Prokino 2018

Paris, die Stadt der Liebe, die Stadt der Emotionen und des Chaos. Im Alltag der Millionenmetropole prallen jeden Tag Welten aufeinander, wenn sich die Wege ganz normaler, aber völlig unterschiedlicher Menschen kreuzen:

Ein herzkranker Tänzer auf der Suche nach Vollendung, eine Sozialarbeiterin im Dauereinsatz, ein Gemüsehändler auf sentimentalen Abwegen, ein Universitätsprofessor in der Midlife-Crisis, eine Bäckerin mit unkonventionellen Überzeugungen, ein illegal eingewanderter Kameruner in der Stadt seiner Träume.

Mit subtilem Witz und Liebe zur Pariser Lebensart zeichnet Regisseur Cédric Klapisch (L’Auberge espagnole, Der Wein und der Wind) das Porträt seiner Heimatstadt und ihrer Bewohner, mit ihrer Sehnsucht nach Liebe, aber auch ihrer Ignoranz und ihren Ängsten.


Sendetermine arte

Mittwoch, 20. Juni 2018 um 20:15 Uhr
Donnerstag, 21. Juni 2018 um 13:55 Uhr
Montag, 2. Juli 2018 um 13:45 Uhr