Trapped – Gefangen in Island – Staffel 2

Ende Oktober zeigt das ZDF die zweite Staffel der isländischen Erfolgsserie »Trapped – Gefangen in Island«. Kommissar Andri lebt mittlerweile wieder in Reykjavik, ermittelt aber erneut im Norden Islands und wird von seinen alten Kollegen Hinrika und Ásgeir unterstützt.


Vor dem Parlamentsgebäude in Reykjavik greift ein Attentäter die Industrieministerin Halla Thórisdóttir an. Sie überlebt den Brandanschlag schwer verletzt, der Angreifer stirbt.

Szenenbild - Trapped 2
Die Polizisten Andri, Hinrika und Ásgeir ermitteln gemeinsam im Norden / © ZDF und Lilja Jóns

Schnell stellt sich heraus, dass der Täter aus Miklabergi im Norden Islands stammt. Er war Schafzüchter, der Zwillingsbruder der Ministerin und außerdem Mitglied einer rechtsextremen Gruppierung, die sich »Thors Hammer« nennt.

Kommissar Andri reist nach Miklabergi, um herauszufinden, ob der Anschlag auf die Ministerin politische oder private Gründe hatte. Er hofft, im Norden auch seine ältere Tochter Thórhildur wiederzusehen, die inzwischen bei ihrer Tante lebt.

Szenenbild - Trapped 2
Der Rechtsextremist Torfi glaubt, dass Island ohne Ausländer besser dran wäre / © ZDF und Lilja Jóns

Kaum ist Andri in dem entlegenen Tal im Norden angekommen, gerät er zwischen die Fronten eines erbitterten Konfliktes. Ein Aluminiumwerk soll mit geothermischer Energie arbeiten, doch viele in der Bevölkerung sind gegen das Projekt. Sie befürchten, dass ausländische Investoren nur Profit machen wollen und dass die Bohrungen  giftige Gase freisetzen.

Die Industrieministerin war eine Befürworterin des Projektes, die Rechtsextremen von »Thors Hammer« heizen die Auseinandersetzungen kräftig an. Bald geschieht ein weiterer Mord …


Die Fortsetzung der Serie greift erneut aktuelle gesellschaftliche Themen auf, die von Ausländerfeindlichkeit über das Erstarken des Rechtsextremismus bis hin zu veralteten männlichen Rollenbildern reichen. Gedreht wurde die Staffel vorwiegend in Siglufjörður, sowie in Reykjavík und im isländischen Hochland.


Sendetermine ZDF

ab Sonntag, 20. Oktober 2019, 22.15 Uhr
online ab Freitag, 18. Oktober 2019


© ZDF und Lilja Jóns