Der Zopf

Indien
Smita erhofft für ihre Tochter ein besseres Leben

Smita lebt in Indien, mit ihrem Mann und ihrer Tochter Lalita wohnt sie in einer schäbigen Hütte. Tagsüber säubert sie die Aborte des Dorfes mit bloßen Händen, ein Beruf, den sie von ihrer Mutter übernommen hat.

Sie setzt alles daran, dass es ihre Tochter einmal leichter haben wird und bringt mit großer Mühe das Schulgeld auf. Doch an ihrem ersten Schultag weist man Lalita den Platz einer »Unberührbaren« zu und zwingt sie – anstatt zu lernen – den Fußboden zu fegen.

Giulia wächst behütet in Sizilien auf. Der Vater leitet in Palermo eine Perückenfabrik, in der Giulia eine interessante Arbeit und auch ihre Freundinnen hat. Doch nach dem Unfall des Vaters steht der Traditionsbetrieb vor der Pleite.

Palermo
Giulias Familie betreibt eine Perückenfabrik in Palermo

Sarah ist eine erfolgreiche Anwältin, die sich als alleinerziehende Mutter Tag für Tag aufreibt. Nach harter Arbeit rückt ihr großes Ziel, endlich Partnerin der Kanzlei zu werden, in greifbare Nähe. Aber dann reißt eine Erkrankung Sarah aus ihrem Leben heraus …

Drei Frauen an einem Wendepunkt

Der Roman von Laetitia Colombani verknüpft die Lebensgeschichten von Smita, Giulia und Sarah lose miteinander und erzählt von Frauen, die an einem Wendepunkt ihres Lebens stehen

Montreal
In Montreal steht Sarah vor einem Karrieresprung

Am stärksten berührt der Erzählstrang, der in Indien spielt. Eindringlich schildert er den unsagbar harten Alltag einer Dalit, einer »Unberührbaren« die man mit Füßen tritt und deren Arbeit man bestenfalls mit einem Almosen entlohnt. Es ist ein ungeheurer Akt der Rebellion, als Smita mit ihrer Tochter Lalita in eine ungewisse Zukunft entflieht.

Die Geschichte von der Karrierefrau Sarah mutet zunächst etwas klischeehaft an, wandelt sich aber, als man etwas über ihre wahren Gefühle erfährt. Und schließlich laufen alle drei Erzählstränge in der Perückenfabrik von Giulias Familie zusammen, ein Ort an dem noch immer Traditionen und Vorurteile herrschen. Dort berühren sich die Schicksale der drei Frauen lose, wie die Stränge eines lose geflochtenen Zopfes.

Ein unterhaltsamer Roman, der sich den Benachteiligungen annimmt, denen Frauen auch heute noch weltweit ausgesetzt sind.

Bei hugendubel kaufen
Bei audible reinhören
Hörbuch - Laetitia Colombani: Der Zopfgelesen von: Andrea Sawatzki, Valery Tscheplanowa, Eva Gosciejewicz
Bei amazon kaufen
Laetitia Colombani Claudia MarquardtDer Zopf S. Fischer 2018
Laetitia Colombani Claudia MarquardtDer ZopfAndrea Sawatzki, Valery Tscheplanowa, Eva Gosciejewicz Argon 2018
Anzeigen
Ähnliches entdecken
Anzeigen