Years and Years

In einer neuen britischen Dramaserie schlüpft Emma Thompson in die Rolle einer Populistin. Sie spielt Vivienne Rook, deren Aufstieg sich vor dem Hintergrund einer wankenden Weltordnung vollzieht. In den Jahren 2019 bis 2034 bedrohen Klimawandel, Fake News, Terror und Kriege nicht nur die britische Gesellschaft.

In Manchester stehen die Geschwister Rosie, Edith, Stephen und Daniel der Großfamilie Lyons derweil zusammen. Sie versuchen, dem anwachsenden Irrsinn etwas entgegenzusetzen.


Die Großfamilie Lyons feiert / © ZDF und Matt Squire

2019. Vivienne Rook ist eine Politikerin mit großen Ambitionen. Nach dem Tod Angela Merkels nutzt sie ihren Talkshow-Auftritt für provozierende Statements über Merkel und den Nahost-Konflikt. In Manchester freuen sich die Lyons über Zuwachs, Rosie bringt ihren Sohn Lincoln zur Welt.

Fünf Jahre später sorgt sich Stephen sorgt sich um seine Tochter Bethany, die es sich in den Kopf gesetzt hat, transhuman zu werden. Sein Bruder Lyon heiratet unterdessen seinen langjährigen Lebensgefährten Ralph, doch das Glück ist nicht von langer Dauer.

Daniel lernt den ukranischen Flüchtling Viktor kennen, er verliebt sich Hals über Kopf und trennt sich von Ralph. Als die gesamte Familie wie jedes Jahr zum Geburtstag von Großmutter Muriel zusammen trifft, ahnt sie noch nicht, welcher Schock auf die Welt wartet.

Vivienne Rook wird Premierministerin / © ZDF und Matt Squire

Edith, die Aktivistin der Familie hält sich gerade in Asien auf, als sich die Spannungen zwischen China und den USA um eine künstliche Insel zuspitzen. Donald Trump beendet seine zweite Amtszeit mit einem Atomschlag auf das umstrittene Gebiet.

Europa gerät völlig aus den Fugen. In Italien bricht ein Bürgerkrieg aus, und auch die Griechen und Spanier revoltieren. Eine Weltwirtschaftskrise vernichtet Arbeitsplätze und stößt viele ins Elend.

Dies ist die Stunde von Viv Rook, die mit ihren eigenen Partei enttäuschte Wählerinnen und Wähler einfängt. Zum Entsetzen der Familie ist auch Rosie empfänglich für Rooks populistische Parolen …


Edith beunruhigt Großmutter Muriel mit ihren Ansichten / © ZDF und Matt Squire

Mit jeder Episode schreitet die Zeit ein paar Jahre voran. Am Beispiel der Familie Lyons zeigt sich, welchen Träume, Hoffnungen und auch Abgründe die Menschen bewegen – in einer Zeit die von wirtschaftlicher Unsicherheit, politischer Instabilität und gesellschaftlichen Unruhen geprägt ist.

In ihrer dystopischen Weiterentwicklung aktueller Strömungen und Krisen erinnert »Years and Years« an Serien wie »Black Mirror« oder auch an die kongeniale Literatur-Adaption »The Handmaid’s Tale«.

Gedreht wurde die Serie vorwiegend in der Gegend von Manchester. Zu den Drehorten gehörte auch das im Süden der Stadt gelegene viktorianische Anwesen Fern Cliff, es dient in der Serie als Wohnhaus der Großmutter Muriel.


Sendetermine ZDFneo

Donnerstag, 14. Januar 2021, 20.15 Uhr, alle 6 Folgen hintereinander
online ab Freitag, 15. Januar 2020, 10.00 Uhr

Preisinfo amazon.de: Stand 18.04.2021 20:44 (Details)
© ZDF und Matt Squire