Zeit zum Lesen – dicke Bücher

Zeit zum Lesen

#socialdistancing eröffnet auch Freiräume. Für Dinge, die wir gut allein machen können und für die im Turbo des stressigen Alltags die Muse fehlt. Jetzt haben viele Zeit zum Lesen, und wer Lust darauf hat, kann sich an ein umfangreicheres Buch heranwagen. Wenn nicht jetzt, wann dann?

Wir stellen euch heute richtig dicke Bücher vor: Romane, die auch auf der Langstrecke bestens unterhalten.

Mehr lesen

Gegen den Lagerkoller – Bücher, Serien & Filme

Fenster zum Meer

In Zeiten der Corona-Krise sehnt man sich irgendwann nach Unterhaltung, Abwechslung und einer Portion Leichtigkeit. Schön sind jetzt Geschichten die Mut machen, beruhigen und den Blick weiten.

Wir stellen euch solche Romane vor; dazu spannende Serien, die vom Familienleben erzählen, sowie warmherzige und komische Filme. Geschichten, euch auch dann noch gut unterhalten, wenn ihr Netflix schon leer geschaut habt.

Mehr lesen

Mirage – Gefährliche Lügen – im ZDF

Mirage - Gefährliche Lügen

Ende März zeigt das ZDF eine neue Serie, in der eine Familie, die nach Abu Dhabi auswandert, plötzlich ins Visier der Geheimdienste gerät. Im Mittelpunkt steht die Französin Claire, die als Security-Expertin für Atomanlagen arbeitet.

Vor fünfzehn Jahren verlor Claire ihren Ehemann Gabriel beim Tsunami in Thailand. Geblieben sind die Erinnerungen an eine große Liebe und ihr fünfzehnjähriger Sohn Zack. Jetzt ist Claire zum zweiten Mal verheiratet und wagt gemeinsam mit ihrer Familie den Sprung nach Nahost.

Mehr lesen

3 Tage in Quiberon – auf arte

3 Tage in Quiberon

Im April zeigt arte ein Biopic über Romy Schneider, das auf einem Interview beruht, das Romy 1981 dem Stern-Reporter Michael Jürgs gab. Der Journalist und sein Kollege, der Fotograf Robert Lebeck, bekommen die ehemalige Chance eines Exklusiv-Interviews mit dem Weltstar.

Aus dem Termin werden drei Tage voller großer Emotionen, die alle Beteiligten an ihre Grenzen bringen.

Mehr lesen

Margaret Atwood – Aus Worten entsteht Macht – auf arte

Margaret Atwood

Im März zeigte arte eine aktuelle Dokumentation über Margaret Atwood. Die Kanadierin ist bekannt für ihre feministischen und ökologischen Themen, ihr Bestseller »Der Report der Magd« wurde in 2017 erfolgreich als Serie verfilmt.

Nancy Lang und Peter Raymont haben die Schriftstellerin ein Jahr lang begleitet, langjährige Weggefährten und engste Freunde interviewt und so ein intimes und amüsantes Filmporträt geschaffen.

Mehr lesen

The Bay – bei ZDFneo

Szenenbild - The Bay

Mitte März zeigt ZDFneo eine neue britische Krimiserie. Im Zentrum steht Lisa Armstrong, eine alleinerziehende Mutter, die bei der Polizei als Familienermittlerin arbeitet. Ihr Job ist es, in Mord- und Vermisstenfällen zwischen den Familien der Opfer und der Polizei zu vermitteln. Dabei soll sie das Vertrauen der Familien gewinnen, ohne sich dabei emotional zu engagieren.

Im britischen Küstenort Morecambe verschwinden die Zwillingsgeschwister Dylan und Holly Meredith nach dem Besuch eines Jugendclubs.

Mehr lesen

Teheran Tabu – auf arte

Teheran Tabu

Für alle Fans moderner Animationsfilme! – arte zeigt den Film »Teheran Tabu«, der von drei Frauen und einem jungen Musiker aus Teheran erzählt. Sex, Drogen, Korruption und Prostitution gehen in dieser brodelnden Metropole einher mit strengen religiösen Gesetzen.

Das Umgehen von Verboten wird für die junge Generation zum Alltagssport, der Tabubruch zur individuellen Selbstverwirklichung. Doch wann immer das Übertreten eines Verbots Folgen hat, sind die Hauptleidtragenden die Frauen.

Mehr lesen