Was Nina wusste

Israel

In den Fünfzigerjahren wandert Vera mit ihrer Tochter Nina nach Israel aus. Vera stammt aus Jugoslawien, sie ist Jüdin und hat die grausame Herrschaft Titos in einem Umerziehungslager überlebt. Jetzt will sie mit ihrer Tochter im Kibbuz neu anfangen.

Doch Nina rebelliert. Während Vera neue Bindungen eingeht und den Witwer Tuvia heiratet, nimmt Nina immer wieder Reißaus. Für kurze Zeit bändelt sie mit Tuvias Sohn Rafael an, der sich unsterblich in die junge Frau verliebt.

Mehr lesen

Flussaufwärts (Stromaufwärts)

Szenenbild - Flussaufwärts (Stromaufwärts)

Mitte August zeigt arte ein packendes Drama, das zwei Brüder auf eine abenteuerliche Flussfahrt durch die atemberaubende Landschaft Kroatiens führt.

Joe und Homer sind Halbbrüder, doch sie wissen nichts voneinander. Bis sie durch einen Anwalt vom Tod ihres Vaters erfahren, der in Kroatien unter mysteriösen Umständen ums Leben gekommen ist. Der ältere Homer hat seinen Vater nie kennengelernt, während der jüngere hat zeitlebens unter ihm litt.

Mehr lesen

Bora – Eine Geschichte vom Wind

Kroatien

Die Schriftstellerin Mara verbringt wie jedes Jahr den Sommer auf einer kleinen kroatischen Insel.

Dort kennt sie jeden Strauch, jede Klippe und das beständige Wechselspiel der Winde: die trockene, salzige Bora und ihren Gegenpart, den schwülen, von Süden kommenden Jugo.

In der Frühe schlendert Mara zum Hafen, beobachtet das Treiben der Fischer und der Fährpassagiere. Später am Tag trifft sie Freunde.

Mehr lesen