Davos 1917

Während Europa im Ersten Weltkrieg versinkt, erscheint das Alpen-Sanatorium Cronwald wie eine idyllische Oase. Doch dort entfacht die illustre Gräfin von Hausner einen Agentenkrieg, der schon bald die junge Krankenschwester Johanna erfasst … Historische Spionageserie vor traumhafter Winterlandschaft der Schweizer Alpen.

Davos, 1917. Krankenschwester Johanna Gabathuler kehrt von ihrem Fronteinsatz in den Schoß der Familie zurück. Zum Entsetzen ihrer Familie ist die ledige junge Frau hochschwanger, in der väterlichen Klinik bringt sie ihr Kind auf die Welt.

Weiterlesen

Total Control

In der australischen Politserie wird die couragierte Alex Irving überraschend als Senatorin berufen. Als ihr klar wird, dass die konservative Premierminsterin sie als Quoten-Aborigine benutzt, trifft sie eine radikale Entscheidung …

Ein Video geht viral und macht die alleinerziehende Mutter Alex Irving zur Heldin. Mutig hatte sie sich einem Amokläufer in die Weg gestellt und weiteres Blutvergießen verhindert. Die konservative Premierministerin Rachel Anderson beginnt Alex zu umgarnen.

Weiterlesen

Unter Kontrolle

Lassen sich humanitäres Engagement und Politik vereinbaren? Dieser Frage geht die französische Politkomödie nach und begibt sich aufs heikle Feld der Diplomatie.

Die charismatische NGO-Direktorin Marie Tessier wird überraschend zur Außenministerin ernannt, doch das politische Parkett ist ihr fremd. Sie strauchelt über Anfängerfehler, bis sie allmählich die Spielregeln beherrscht …

Weiterlesen

State of Happiness

Die packende und elegant inszenierte Serie erzählt vom Aufstieg Norwegens vor dem Hintergrund des Ölbooms der Sechzigerjahre. Das Land wandelt sich vom Armenhaus des Nordens zu einem weltweit bewunderten Wohlfahrtsstaat, was neben Aufbruchsstimmung auch soziale Spannungen auslöst.

Im Mittelpunkt der Geschichte stehen die jungen Norwegerinnen Anna und Toril, die beide um ihre persönliche Freiheit kämpfen. Anna lernt Fremdsprachen und lässt den Bauernhof ihrer Familie hinter sich.

Weiterlesen

Der Magier im Kreml

Vadim Baranow war Putins mächtigster Berater, doch plötzlich ist er von der Bildfläche verschwunden. In einer langen Nacht erzählt er einem Unbekannten aus seinem wechselvollen Leben.

In den Zeiten von Perestroika und Glasnost war Vadim jung, er träumte vom Westen und von der Demokratie. Am Theater will er den Aufbruch in die neue Zeit gestalten, verliebt sich in die exaltierte Xenja.

Doch dann sieht er zu, wie aus Gleichaltrigen über Nacht Oligarchen werden.

Weiterlesen

Und draußen die Nacht

Gegen Ende der 70er beginnen in Deutschland und in Italien die bleiernen Jahre, geprägt von einer schweren Wirtschaftskrise und Terrorismus. In Italien will der Christdemokrat Aldo Moro das Land mit einer breiten Mehrheit aus der Krise führen. Doch bevor er sein Plan umsetzen kann, wird er von den »Roten Brigaden« entführt.

Italien, 1978. Die Lage im Land ist angespannt, immer wieder kommt es zu Unruhen und offener Gewalt.

Weiterlesen

Bonn – Alte Freunde, neue Feinde

Die auf wahren Begebenheiten beruhende Thrillerserie führt in die Bonner Republik der 50er-Jahre, in eine Zeit, in der Altnazis noch immer großen Einfluss haben. Die junge Fremdsprachensekretärin Toni gerät zwischen die Fronten zweier westdeutscher Geheimdienste.

Bonn, 1954. Toni Schmidt kehrt aus London zurück. Ihr Vater verschafft ihr eine Stellung bei seinem alten Freund Reinhard Gehlen, Chef des Auslandsgeheimdienstes. Unter Hitler war Gehlen in der Leitung des Heeres, jetzt pflegt er seine Kontakte zur Wirtschaft, Politik und den alten Kameraden.

Weiterlesen