The last Wave

Ende Juli zeigt ZDFneo eine neue Mystery-Serie, die an der südfranzösischen Atlantik-Küste spielt. Eine unheimliche Wolke lässt eine Gruppe Surfer spurlos verschwinden. Als sie wieder auftauchen, haben sich alle verändert.


The last wave
Max und Thomas bereiten sich auf den Surfwettbewerb vor / © ZDF und Céline Brachet – KWAI – FTV

Im französischen Badeort Brizan findet gerade der alljährliche Surfwettbewerb statt, als eine mysteriöse Wolke am Himmel erscheint und eine riesige Welle auslöst. Elf Surfer werden mitgerissen und vom Meer verschluckt.

Schnell wird eine Suchaktion gestartet, einer der Vermissten lässt sich per Signal orten. Doch die Suche per Boot bleibt erfolglos. Zurück an Land scheint alle Hoffung verloren, aber fünf Stunden später taucht die Gruppe plötzlich wieder auf. Die Surfer sind erschöpft und leicht benommen, aber unversehrt. Keiner von ihnen kann sich jedoch daran erinnern, was geschah.

Brizan atmet zunächst auf, doch in den nächsten Tagen wird klar, dass mit den Geretteten irgendetwas nicht stimmt. Alle haben sich verändert, manche sichtbar, manchen unsichtbar. Der kleine hat Thomas plötzlich eine andere Augenfarbe und der Teenager Matthieu heilende Hände, eine Gabe, die sein Vater gewinnbringend in seiner Heilpraktikerpraxis einsetzen will.

Lena und Ben Lebon nähern sich wieder an / © ZDF und Langro Thierry

Und auch der Ort kommt nicht zur Ruhe. In einem Neubaugebiet reißt die Erde auf, eine tiefe Spalte bleibt zurück. Dann erscheint die mysteriöse Wolke zum zweiten Mal und ein Sturm reißt ein großes Stück Land ins Meer.

Irène Lecap, die Bürgermeisterin von Brizan, muss etwas unternehmen. Sie plant, die Wolke mit Hilfe einer Drohne zerstören zu lassen. Gleichzeitig stellt der Chemielehrer Ben Lebon eigene Untersuchungen an. Er ist überzeugt, dass zwischen den elf Surfern und der Wolke eine seltsame Verbindung besteht.

Ben befürchtet, dass die Zerstörung der Wolke den Surfern schaden könnte und versucht, Irènes Plan zu verhindern …


Der Schauplatz des Mystery-Thrillers, der französische Küstenort Brizan, ist fiktiv. Gedreht wurde im Sommer 2018 im Südwesten Frankreichs an der Atlantikküste, Drehorte waren Mimizan, Lit-et-Mixe, Contis-les-Bains und Capbreton. Der Küstenabschnitt ist unter Surfern berühmt, denn der Atlantik brandet hier in gewaltigen Wellen an die feinsandigen Strände.


Sendetermine ZDFneo

Freitag, 26. Juni 2020, ab 22.00 Uhr – alle sechs Folgen am Stück
ab Samstag, 27. Juni 2020, 10.00 Uhr

Preisinfo amazon.de: Stand 05.12.2020 14:27 (Details)
© ZDF und Langro Thierry, Céline Brachet - KWAI - FTV