Over water – Im Netz der Lügen

Die belgische Dramaserie erzählt vom tiefen Absturz eines TV-Moderators, der durch seine Alkohol- und Spielsucht zunehmend die Kontrolle über sein Leben verliert. Seine Familie gibt ihm eine zweite Chance und stellt ihm ein Ultimatum …


Over water - Inhalte, Sendetermine, Drehorte
Tom arbeitet jetzt für seinen Schwiegervater Freddy / © NDR / Toon Aerts

Einst war John Beckers ganz oben, jetzt lässt er sein altes Leben hinter sich. Nach einer Entziehungskur heuert er in der Spedition seines Schwiegervaters Freddy an. John will von nun an alles richtig machen, seine Frau Marjan und die Kinder schöpfen Hoffnung.

Die Welt der TV-Studio tauscht Tom gegen das raue Klima des Antwerpener Hafens. In Freddys Firma lernt er Carl Dockx kennen, einen Ex-Knacki, der ein weicheres Herz hat, als es auf den ersten Blick scheint. Und er trifft auf Patrick De Beco, einen smarten Drogenboss, der auf dem Hafengelände den Kokainhandel kontrolliert.

Over water - Inhalte, Sendetermine, Drehorte
Marjan ist eine erfolgreiche Galeristin / © NDR / Toon Aerts

Tom will mit Drogen nichts zu tun zu haben, doch dann passiert dieses schreckliche Unglück. Als er bei strömenden Regen seinen Schwiegervater im Hafen abholen soll, überfährt er ihn aus Versehen. Freddy liegt danach reglos am Boden, er hat eine Waffe dabei und einen Batzen Bargeld. Geschockt lässt Tom seinen Schwiegervater in den Docks zurück.

Während die Polizei ermittelt und Carl ins Visier der Ermittler gerät, wird Tom wegen seiner alten Spielschulden erpresst …


Die belgische Noir-Serie spielt wurde an Originalschauplätzen in Antwerpen gedreht, sie spielt vorwiegend auf dem Gelände des Antwerpener Hafens. Weitere Drehorte waren der Moorkensplein im Stadteil Borgerhout mit seinem imposanten Bezirksrathaus, das Geschäfts- und Kreativzentrum De Winkelhaak (Marjans Galerie), sowie das Kirchenschiff St. Jozef.

Sendetermine NDR

Staffel 1: ab 16. Februar 2021, 1:30 Uhr
Staffel 2: ab 18. Februar 2021, 1:50 Uhr

online ab 16. Februar 2021, für 28 Tage in der ARD-Mediathek