True Detective – Night Country – Staffel 4

Als im äußersten Norden Alaskas die Polarnacht anbricht, verschwindet die Besatzung einer Forschungsstation spurlos. Detective Liz Danvers und ihre Kollegin Evangeline Navarro ermitteln in dem mysteriösen Fall.


Alaska, 150 Meilen nördlich des Polarkreises. Es ist kurz vor Weihnachten und der Abend, an dem die Polarnacht einbricht. Für 65 Tage versinken der Bergbauort Ennis und die nahe gelegenen Forschungsstation Tsalal im Dunkeln.

In Ennis bricht die Polarnacht an / Foto: Sky © HBO 2024

Als ein Bote den Forschern Essen anliefern will, findet er die Station verlassen. Einzig eine menschliche Zunge zeugt noch von der Besatzung, acht Männer sind spurlos verschwunden.

Police Detective Liz Danvers steht vor einem Rätsel. Sie ermittelt gemeinsam mit Evangeline Navarro, einer Kollegin, der sie in tiefer Feindschaft verbunden ist. Vor sechs Jahren überwarfen sich die beiden im Fall einer indigenen Aktivistin. Der Mord an der Frau blieb ungeklärt und beschäftigt Navarro bis heute.

Danvers macht eine furchtbare Entdeckung / Foto: Sky © HBO 2024

Als man die vermissten Wissenschaftler endlich findet, ist der Schock groß. Die Männer sind tot, ein Berg tiefgefrorener Leichen, denen das Entsetzen ins Gesicht geschrieben ist. Navarro glaubt an einem Zusammenhang mit dem ungelösten Mordfall von damals, doch Danvers hält die Idee für abstrus …


Vor zehn Jahren setzte die fulminante Staffel 1 von True Detective neue Maßstäbe für das Genre, der Thriller überzeugte mit einer ausgefeilten Story, tiefgründigen Dialogen, zwei herausragenden Hauptdarstellern und einem grandios inszenierten Setting. Nach einem kompletten Ausfall (Staffel 2) und einer soliden Staffel 3 will »True Detective – Night Country« an den Anfangserfolg anknüpfen. Diesmal mit einer neuen, deutlich weiblich geprägten Crew (u.a. Regie und Drehbuch) und – back to the roots – einer Prise Mystery.

Danvers und Navarro können nicht miteinander / Foto: Sky © HBO 2024

In den Hauptrollen glänzen Jodie Foster als Detective Liz Danvers, die es in punkto schlechter Laune locker mit der (von Kate Winslet großartig gespielten) Ermittlerin in »Mare of Easttown« aufnehmen kann. Boxerin Kali Reis spielt Evangeline Navarro, Christopher Eccleston (der im Eisthriller »Fortitude« bereits Bekanntschaft mit einem Dreh in arktischer Kälte machte) spielt den Polizeichef Ted Corsaro.

Der Schauplatz Ennis ist fiktiv, wurde aber inspiriert durch Orte im North Slope Borough, dem dünn besiedelten nördlichsten Bezirks Alaskas. Die Dreharbeiten fanden in Island statt, da dort angenehmere Temperaturen herrschten und die Logistik weitaus einfach zu bewerkstelligen war als in Alaska.

Zu den Drehorten in Island gehören das an der Nordküste gelegene Fischerdorf Dalvík, das während des Drehs kurzzeitig mit Schildern und Weihnachtsdekoration auf amerikanisch getrimmt wurde. Das Postamt in Dalvík diente in der Serie als Polizeistation von Ennis. Weitere Drehorte waren die Halbinsel Reykjanesskagi mit dem Dorf Keflavík nahe des Flughafens, sowie Reykjavík und Umgebung.

Streaming

online im Streaming ab 15. Januar 2024 bei sky / wow
6 Folgen, jeden Montag eine neue Folge
alle Folgen ab 19. Februar 2024