Hanna Svensson – Blutsbande – Staffel 1

Ende Februar zeigt das ZDF eine neue fünfteilige Krimireihe. Hanna Svensson ist eine schwedische Ermittlerin, die in Stockholm gegen eine Drogenorganisation kämpft. Nicht wissend, dass ihr eigener Sohn dort als V-Mann arbeitet.


Eigentlich wollte Hanna Svensson mit ihrem Kollegen Sven im Büro noch über eine Informantin namens »Inez« sprechen. Doch daraus wurde nichts mehr. Sven wurde auf dem Weg zur Arbeit entführt, nach einer gemeinsamen Nacht mit Hanna.

Eine fieberhafte Suche nach dem vermissten Kollegen beginnt. Hanna ermittelt gemeinsam mit Björn, einem Kollegen aus Svens Abteilung. Unterdessen hat sie mit privaten Problemen zu kämpfen. Ihr Sohn Christian ist wieder auf freien Fuß, nachdem Hanna ihn selbst wegen seiner Drogendeals ins Gefängnis gebracht hatte.

Hanna Svensson - Staffel 1 - Serie - Inhalt, Sendetermine, Drehorte
Hanna und Christian tauschen Informationen in einem Café / © ZDF und Peter Cederling

Jetzt arbeitet er im Restaurant der kroatischen Familie Mimica, eine Stelle, die ihm sein früherer Mithäftling Stefan verschafft hat. Die Mimicas sind freundlich zu Christian, doch sie haben eine dunkle Seite: die Familie kontrolliert das Drogengeschäft in der Stadt.

Seiner Mutter begegnet Christian mit harscher Ablehnung, in seinen Augen beging sie einen unverzeihlichen Verrat. Doch während Hanna befürchtet, dass Christian erneut ins Drogenmilieu abrutscht, spielt dieser ein gefährliches Spiel: heimlich versorgt er die Polizei mit Informationen.

Auf der Suche nach Sven führen Zeugenhinweise die Ermittler ins Rockermilieu, wo sich die »Mobsters« und die »Delincuentos« eine blutige Fehde liefern. Sven gerät mitten hinein und meldet sich schließlich schwer verletzt.

Hanna Svensson - Staffel 1 - Serie - Inhalt, Sendetermine, Drehorte
Björn gehört zum innersten Kreis um Ermittlerin Hanna Svensson / © ZDF und Peter Cederling

Die Kollegen eilen ihm zur Hilfe, doch sie kommen zu spät: Sven ist tot, in seinem Versteck liegt eine weitere Leiche. Alles deutet auf einen Maulwurf in den Reihen der Polizei, der die Banden rechtzeitig mit Hinweisen versorgt.

Hanna und Björn ermitteln nun heimlich und machen sich auf die Suche nach der geheimnisvollen »Inez« …


Ein packender und außergewöhnlich guter Scandi-Noir-Thriller, der vor dem Hintergrund des organisierten Verbrechens auch von einem abgrundtiefen Mutter-Sohn-Konflikt erzählt.

Hanna ist eine ebenso toughe Ermittlerin wie verzweifelte Mutter. Die sich im entscheidenden Moment aus tiefster Überzeugung gegen ihren Sohn gestellt hatte, in der Hoffnung, ihn so aus dem Drogenmilieu zu befreien. Dass er nun als verdeckter Informant in diese Kreise zurückkehrt, ist ein geschickter dramaturgischer Kniff, der für emotionalen Sprengstoff und vibrierende Spannung sorgt.

Vielschichtige Figuren und glänzende schauspielerische Leistungen machen die Serie zu einem echten Highlight. Allen voran Alexej Manvelov (Hidden Agenda, Chernobyl, Occupied) als schillernder Clan-Chef Davor Mimica, Marie Richardson (GSI Göteborg, Maria Wern) als Hanna Svensson und Adam Pålsson (Der junge Wallander, Die Brücke) als deren Sohn Christian.

Drehort der Serie war ihr Schauplatz, Stockholm. Das Haus der Familie Mimica liegt an der Küste im Villenviertel Stocksund.


Sendetermine ZDF

ab Sonntag, 24. Februar 2019, 22.00 Uhr
online ab Freitag, 22. Februar 2019, 10.00 Uhr