Arctic Circle – Der unsichtbare Tod

Im Februar zeigt das ZDF eine neue Krimiserie, die im hohen Norden spielt. Die deutsch-finnische Koproduktion spielt in Lappland und zeigt eindrucksvolle Panoramen der arktischen Landschaft.


Nina Kautsalo ist Polizistin und lebt in ihrer Heimatstadt Ivalo im einsamen Norden Finnlands. Auf eine Karriere hat sie zugunsten ihrer kleinen Tochter Venla verzichtet, das Mädchen hat Down-Syndrom und benötigt besondere Unterstützung. Wenn Nina arbeitet, kümmert sich ihre Mutter Elina liebevoll um die aufgeweckte Enkelin.

Szenenbild - Arctic Circle
Nina Kautsalo befragt ihre Schwester Marita / © ZDF und Hannele Majaniemi

Während der Suche nach Wilderern findet Nina gemeinsam mit ihrem Kollegen Aikio – der heimlich in sie verliebt ist – eine schwer verletzte Frau, die auf einem Hof gefangen gehalten wurde. Kurz darauf entdecken sie die Leichen zweier russischer Prostituierten.

Bald stellt sich heraus, dass die toten Frauen mit einem gefährlichen Erreger infiziert waren: dem Jemen-Virus, der bei Schwangeren Fehlgeburten auslöst und fatale Missbildungen des Neugeboren verursachen kann.

Szenenbild - Arctic Circle
Dr. Lorenz bei seiner Ankunft in Lappland / © ZDF und Hannele Majaniemi

Der Vorfall wird in Helsinki dem Europäischen Zentrum für Krank­heitskontrolle gemeldet, dort übernimmt der Deutsche Virologe Thomas Lorenz den Fall.

Einen Drehtag hatten wir minus 40 Grad, und da entsteht ein ganz prakti­sches Problem: Bei solchen Temperaturen kann man einfach nicht mehr reden. Man hat eine Szene und merkt ..., dass einem das Gesicht einfriert ...
MAXIMILIAN BRüCKNER (Thomas Lorenz)

Lorenz reist nach Ivalo, um sich vor Ort ein Bild der Lage zu machen. Da das Jemen-Virus zusammen mit einer harmlosen Herpes-Infektion übertragen wird, ist es seine vordringlichste Aufgabe, alle Herpes-Patienten ausfindig zu machen und festzustellen, ob sie zugleich auch mit dem Jemen-Virus infiziert sind.

Szenenbild - Arctic Circle
Niilo wurde von russischen Schleusern überfallen / © ZDF und Hannele Majaniemi

Nina und Aikio beginnen damit die betroffenen Patienten zu kontaktieren. Eine von ihnen ist Marita, Ninas Schwester, die sich mit der Familie überworfen hat. Zaghaft nähern sich die Schwestern wieder an. Kurz darauf stellt Dr. Lorenz fest, dass Marita das jemeniti­sche Virus in sich trägt und stellt die junge Frau unter Quarantäne …

Was ich an 'Arctic Circle' rich­tig mag ... ist, dass die Kälte, das Frostige, diese Landschaft beim Zuschauen erlebbar ist. Man spürt, dass alles echt ist.
MAXIMILIAN BRüCKNER (Thomas Lorenz)

In den Hauptrollen sind die Finnin Iina Kuustonen als Nina Kautsalo zu sehen und Maximilian Brückner (Das schönste Paar) in der Rolle des Virologen Lorenz.

Gedreht wurde im der finnischen Region Inari, rund um die Stadt Ivalo und den Berg Kaunispää. Bei Temperaturen bis zu -40 Grad und eisigem Wind waren die Dreharbeiten eine Herausforderung für Mensch und Technik. Leider kann man im coolen »Arctic Resort« nicht einchecken: das Hotel wurde am Computer generiert.


Sendetermine ZDF

ab Sonntag, 16. Februar 2020, 22.15 Uhr
online ab Sonntag, 16. Februar 2020


Preisinfo amazon.de: Stand 28.09.2020 18:32 MEZ (Details)
© ZDF und Hannele Majaniemi