Der Mönch von Mokka

Mönch von Mokka - BuchcoverDer Amerikaner Mokhtar Alkhanshali wächst in San Francisco auf. Seine Familie stammt aus dem Jemen und lebt im Problemviertel Tenderloin.

Als Jugendlicher sehnt sich Mokhtar nach dem was Gleichaltrige besitzen, er wünscht sich einen Nintendo und ein Regal voller Bücher. Mokhtar braucht dringend Geld und findet einen Job als Verkäufer. Zuerst für Klamotten, später sind es Autos.

Dank seines Verkaufstalentes wird er zum eloquentesten und bestgekleideten Mann der Familie. Seine Eltern sind stolz, doch Mokhtar will mehr. Er will Bildung, er will Einfluss, er will die Welt verbessern.

Er ergattert eine Stelle als Portier eines eleganten Hochhauses und träumt davon, in den oberen Etagen zu wohnen. Der Blick auf die Bucht von San Francisco muss überwältigend sein.

San Francisco
Mokhtar wächst in San Francisco auf

Da bringt ihn seine Freundin Miriam auf eine geniale Idee: der Handel mit hochpreisigen Kaffee-Varietäten boomt und die Geburtsstadt des Kaffees, Mokka, liegt in seiner jemenitischen Heimat.

Mokhtar fliegt in den Jemen, mit wenig Geld in den Taschen und den Kopf voller Pläne. Er durchquert das Land, spricht mit den Besitzern der Kaffeeplantagen und wirbt für eine Verbesserung der Anbaumethoden.

Jemen, Ibb
Im Jemen wohnt Mokhtar bei seinem Großvater in Ibb

Mokhtar will besten Kaffee produzieren, der zu fairen Preisen gehandelt wird und allen Beteiligten ein gutes Auskommen sichert. Schließlich gewinnt er jemenitische Produzenten und amerikanische Investoren für seine Sache.

Doch dann bricht der Krieg aus: Mokhtar und die kostbaren Kaffeeproben sind im Jemen gefangen …

Mission Mokka

Bestsellerautor Dave Eggers hat einen Tatsachenroman geschrieben, der seine Leser wie eine Abenteuergeschichte packt. Er zeigt, was es bedeutet, in zwei Welten zu leben: als Jemenit in den USA und als Amerikaner im Jemen.

Sanaa, Jemen
In Sanaa trifft Mokhtar den Amerikaner Andrew

Auf dem steinigen Weg zum Kaffeeproduzenten taucht Mokhtar in die Welt des Varietäten-Kaffees ein und folgt den Spuren von Al-Schadhili – dem legendären Mönch – in die Hafenstadt Mokka, dem einstigen Zentrum des arabischen Kaffeehandels. Was als fixe Idee begann, wird zu Mokhtars Mission.

Eggers heftet sich an Mokhtars Fersen und illustriert sehr anschaulich die Zustände im Jemen. Es ist ein Land, das unter einem zähen Bürgerkrieg leidet und das seit 2015 im Bombenhagel versinkt. Die Reise durchs Land ist ein brandgefährlicher Roadtrip, gespickt mit Checkpoints, an denen sich alles entscheidet: Weiterfahrt, Geiselnahme oder letztlich den Tod.

Jemen, Boot
Mokhtar und Andrew planen eine gewagte Flucht

Dave Eggers gelingt das Kunststück, Mokhtars dramatische Erlebnisse in einen packenden und sehr unterhaltsamen Roman zu verwandeln, der getragenen wird von einem feinen Humor.

Große Leseempfehlung! Für Menschen die Abenteuergeschichten mögen, für Kaffeetrinker und alle, der sich für den Jemen interessieren.

Unter Port of Mokha erfährt man, was aus Mokhtars Plänen geworden ist. Daneben setzt sich die von Dave Eggers und Mokhtar Alkhanshali ins Leben gerufene Mokha Foundation dafür ein, das Leben der Menschen im Jemen verbessern.

Bei hugendubel kaufen
Dave Eggers Ulrike Wasel, Klaus TimmermannDer Mönch von Mokka Kiepenheuer & Witsch 2018
Ähnliches entdecken
Anzeigen
Anzeigen