When they see us

New York, 1989. An einem Aprilabend verlässt die 28-jährige Investmentbankerin Trisha Meili ihren Arbeitsplatz und startet zu ihrer abendlichen Joggingrunde durch den Central Park.

When they see us, SerieZur gleichen Zeit hängen im Park etliche Jugendliche aus East Harlem ab. Einige von ihnen randalieren, attackieren Fußgänger und Radfährer. Die Polizei rückt an und findet in der Nacht die blutüberströmte Trisha im Park, sie wurde vergewaltigt und beinahe getötet.

Die Beamten greifen einige farbige Jugendliche auf und bringen sie auf die Wache zum Verhör. Unter ihnen sind Kevin Richardson, Antron McCray, Yusef Salaam, Korey Wise und Raymond Santana – die nichts mit der Tat zu tun haben.

Allesamt sind sie Schüler der siebten oder achten Klasse, die Jüngsten gerade mal 14 Jahre alt. Alle werden auf dem Revier  verhört und geschlagen. Ohne rechtlichen Beistand, ohne die vorgeschriebene Anwesenheit ihrer Eltern. Nach einer quälenden Nacht ergreifen die Minderjährigen jeden Strohhalm, der sie von Revier wegbringen kann.

When they see us, SerieEiner der Polizisten mimt den Good Cop und bietet in Einzelverhören einen Ausweg an: Sag aus, ein anderer habe die Frau vergewaltigt und geschlagen – und anschließend darfst du nach Hause!

Mir stockte der Atem. Episode 1 brach mir fast das Herz, aber ich bin dran geblieben. ... Um Amerika zu begreifen, ist die Serie ebenso bedeutsam wie es Roots damals war.
LEVAR BURTON - Schauspieler (Kunta Kinte in Roots)

When they see us, SerieUnd so beschuldigt jeder der Jugendlichen einen der anderen, bis er sich verstrickt und sich selbst belastet. Das Fiasko endet in fünf erpressten Geständnissen, dann werden die Jugendlichen ihren Eltern übergeben.

Keine der Familien ahnt, dass die ermittelnde Staatsanwältin, Linda Fairstein, schwer unter Druck steht. Sie kämpft seit Jahren gegen sexuelle Gewalt und braucht endlich einen Erfolg.

Fairstein klagt die fünf Unschuldigen der Vergewaltigung und des versuchten Mordes an …

Die Schicksale hinter »Central Park Five«

When they see us, SerieDie Serie basiert auf dem wahren Fall der »Central Park Five« – so wurden die Afro- und Hispanoamerikaner von der Presse genannt. Regisseurin Ava DuVernay bestand darauf, dass die Serie einen anderen Titel erhielt, um das Stigma nicht zu wiederholen.

Der Name Central Park Five wurde den Männern aufgedrückt. Von der Presse, den Anklägern, der Polizei. Er nahm ihnen ihre Gesichter, ihre Familien, ihren Puls, ihr schlagendes Herz. Er entmenschlichte sie.
AVA DUVERNAY - Regisseurin

In der ersten Folge taucht »When they see us« in die Unglücksnacht ein, zeigt die brutalen Verhöre, fehlgeleitete Ermittlungen, erpresste Geständnisse und schließlich die Gerichtsverhandlungen.

When the see usEs gibt DNA-Spuren, die zu keinem der Angeklagten passen; Spuren am Tatort, welche die Beschuldigten entlasten. Doch Staatsanwältin Linda Fairstein biegt alles so hin, dass sie fünf Schuldige vorführen kann.

Und nicht wenige unterstützen sie. Donald Trump gehört dazu, nur zwei Wochen nach den Verbrechen schaltet er ganzseitige Anzeigen, in denen er die Todesstrafe für die beschuldigten Jugendlichen fordert. Gern gibt er dafür 85.000 Dollar aus – und beeinflusst die öffentliche Meinung.

Als Trump in ganzseitigen Anzeigen in New Yorker Zeitungen unsere Hinrichtung forderte, hat er ein Kopfgeld auf uns ausgesetzt.
YUSEF SALAAM - beim Empfang einer Bürgerrechtsorganisation, 2019

Die weiteren Folgen der Miniserie zeigen dann, was Kevin, Antron, Yusef, Raymond und Korey im Gefängnis – und auch nach ihrer Freilassung – erleiden. Während die zur Tatzeit unter 16-jährigen im moderateren Jugendgefängnis sitzen, kämpft Korey im regulären Knast täglich ums Überleben.

»When they see us« illustriert auf bestürzende Weise den alltäglichen Rassismus in den USA und ein absurdes Justizsystem, in dem die schließlich zur Bewährung entlassenen jungen Männer so gut wie keine Chance auf ein normales Leben haben. Denn die rigiden Bewährungsauflagen erlauben noch nicht mal, einen stinknormalen Job anzunehmen.

Die Geschichten dieser jungen Männer, denen man ihre Kindheit und Jugend geraubt hat, bleiben unvergesslich. Und ihre Gesichter brennen sich ein, verkörpert durch die exzellenten Schauspieler, welche Kevin, Antron, Yusef, Raymond und Korey in der Serie spielen.

When they see us, SerieAllen voran Asante Blackk, der den vierzehnjärigen Kevin Richardson spielt, sowie Jharrel Jerome, der als einziger Schauspieler seine Figur – Korey Wise – sowohl als Jugendlichen wie auch als Erwachsener verkörpert. Mit einer emotionalen Wucht, die unter die Haut geht.

Eine herausragende, brandaktuelle und bestürzende Serie. Die ohne jede Effekthascherei auskommt und schließlich – wie auch im wahren Fall – noch eine hochdramatische und glückliche Wendung nimmt.

Preisinfo amazon.de: Stand 28.10.2020 11:05 (Details)
When they see usNetflix© Atsushi Nishijima / Netflix
Ähnliches entdecken
Anzeigen
Anzeigen