Die Wege des Herrn – ab November auf arte

Ende November zeigt arte eine neue dänische Serie, die sich um Religion, Gewalt und die Familie dreht. Wenn Gott gut ist, warum gibt es dann so viel Böses in Welt?


Die Familie Krogh steht für eine lange Tradition von Pfarrern. Seit neun Generationen üben die Männer der Familie das Amt des Seelsorgers und des guten Hirtens aus.

Szenenbild - Die Wege des Herrn
Christian, Elisabeth, Johannes, August und Emilie beim Abendessen / © Tine Harden

Johannes, der charismatische Patriarch der Familie, will unbedingt Bischof des Bistums Kopenhagen werden. Sein Leben nimmt jedoch eine unerwartete Wendung, mit der er nicht umgehen kann. Bald wird klar, dass Glaube und Zweifel näher beieinanderliegen als gedacht.

Ich glaube angesichts der Debatten über den Platz der Religion in unseren modernen Gesellschaften, ... dass die Religion in den letzten zwanzig Jahren wieder zu einem wichtigen politischen Faktor geworden ist. Die Serie ... versucht, das Thema weiter zu fassen und zu fragen, welche Macht der Glauben im Leben jedes Einzelnen hat.
ADAM PRICE - Drehbuchautor und Showrunner

August hingegen, der jüngere Sohn, scheint alles zu bekommen, was er will. Er ist ein beliebter Pfarrer, hat eine Frau, mit der er eine Familie gründen möchte, und ihm wird angeboten, die größte Kirche Kopenhagens zu übernehmen. Doch dann will August noch ein bisschen Abenteuer erleben und plant, als Militärpfarrer in ein Krisengebiet zu gehen.

Szenenbild - Die Wege des Herrn
Elisabeth Krogh macht sich Sorgen / © Tine Harden

Währenddessen wird sein älterer Bruder Christian dabei erwischt, wie er seine Diplomarbeit plagiiert. Er hat bereits den Ruf, nie etwas zu Ende zu bringen, und ist eine Enttäuschung für seinen Vater. Durch den Betrug wird Christian auch untragbar wird für seinen Studienfreund und Geschäftspartner Mark, mit dem er ein Start-up betreibt …


»Die Wege des Herrn« stammt aus der Feder des Machers der dänischen Erfolgsserie »Borgen«, Adam Price. Sein neuestes Werk wurde beim Kopenhagen Film Festival 2018 als beste Fernsehserie ausgezeichnet.

Ann Eleonora Jørgensen (Italienisch für Anfänger, Kommissarin Lund) als Elisabeth Krogh und Lars Mikkelsen (Das Team, Kommissarin Lund) als Johannes Krogh gewannen den dänischen Film- und Fernsehpreis für die beste weibliche und männliche Hauptrolle. Darüber hinaus wurde Lars Mikkelsen für seine Leistung mit einem Emmy ausgezeichnet.


Sendetermine arte
ab Donnerstag, 29. November 2018 um 20.15 Uhr
online von 29. November bis 07. Dezember

© Tine Harden