Walk the line

Nashville

Der zwölfjährige Johnny Cash wächst in den 40er Jahren auf einer Farm in Arkansas auf.

Der Tag, an dem sein älterer Bruder bei einem Unfall stirbt, wird Johnny für sein Leben prägen. Für den Vater ist er fortan der minderbegabte Sohn, ein Versager der unverdient überlebte.

Wann immer er kann, flüchtet Johnny sich in die Musik, sitzt am Radio und hört die Songs der »Carter Family«.

Mehr lesen

Mahana – Eine Maori-Saga

Mahana - Szenenbild

Ende Juli zeigt arte einen Film, der unter den Ureinwohnern Neuseeland spielt. Das packende Familienepos thematisiert neben Rassismus und auch falsche Männlichkeitsideale.

In den 1960er-Jahren leben die Maori-Familien der Mahanas und Poatas an der Ostküste Neuseelands von der Schafzucht. Zwischen den beiden Clans herrscht eine jahrzehntelange Feindschaft, die sich nicht nur bei den alljährlichen Schafschur-Wettbewerben in erbitterter Rivalität äußert.

Tradition und Moderne prallen immer öfter aufeinander und auch in der Familie Mahana nehmen die Spannungen zu.

Mehr lesen

Unwetter

Niederlande - Fluss mit Wolken

Emilia liebt ihren Job, ist Mutter zweier kleiner Söhne und glücklich verheiratet. Die Familie lebt vor den Toren Amsterdams im Deichvorland. Dort haben sie ein altes Haus gekauft, dessen verwildertes Grundstück an einem Fluss liegt.

Das neue Domizil wirkt ein wenig heruntergekommen, aber die idyllische Lage ist unübertrefflich. Bei guten Wetter kann man im Fluss schwimmen, bei schlechtem blickt man aus dem Wintergarten in das üppige Grün.

Mehr lesen

Gezeitenwechsel

England, nachts

Adam Goldschmidt lebt mit seiner Familie in einem Vorort von Coventry. Hauptberuflich kümmert er sich um die beiden Töchter, nebenbei arbeitet er als freiberuflicher Dozent. Seine Ehefrau Emma ist Ärztin und chronisch überlastet.

Ein Anruf reißt Adam aus seinem Alltagstrott: die fünfzehnjährige Tochter Miriam ist in der Schule zusammengebrochen, unvermittelt und scheinbar grundlos. Der Rettungswagen bringt das Mädchen auf die Intensivstation.

Miriam erholt sich schnell, doch die Ärzte stochern wochenlang im Nebel.

Mehr lesen

Das Geburtstagsfest

Kambodscha

Kim Mey wird als Sohn eines verarmten kambodschanischen Fischers geboren, der in einer Hütte nahe des Pazifiks wohnt. Kims Mutter stirbt bei der Geburt des jüngsten Bruders, der Vater versinkt im Alkohol und vernachlässigt seine Söhne.

Doch der Zufall kommt den Kindern zur Hilfe: der vermögende Hotelier Chhang aus der Küstenstadt Kep nimmt Kims Familie in sein Wohltätigkeitsprojekt auf. Kim und seine Brüder können wieder die Schule besuchen, der Vater beliefert das Hotel und kann fortan wieder vom Fischfang leben.

Mehr lesen

Clash

Szenenbild - Clash

Mitte Mai zeigt arte den Film »Clash«, der in Kairo spielt und aus den Tagen des Arabischen Frühlings erzählt. Das packende Drama zeigt die Geschehnisse aus dem Inneren eines Gefangenentransporters der Polizei. Auf nur acht Quadratmetern sind erbitterte Gegner gemeinsam eingeschlossen …

Kairo im Sommer 2013. Nach der Revolution von 2011, den ersten freien Wahlen und dem anschließenden Militärputsch befindet sich Ägypten im Chaos.

Mehr lesen

Eden

Szenenbild - Eden

Anfang Mai zeigt arte eine neue Serie, die sich den Themen Migration und dem Zusammenleben in Europa widmet. Der Sechsteiler zeigt anhand persönlicher Schicksale, was Flucht für Betroffene und zufällig Beteiligte bedeuten kann.

In den einzelnen Episoden geht es um zwei afrikanische Jungs, die es bis nach Griechenland schaffen, eine syrische Familie im Pariser Exil, eine deutsche Familie, die einen Flüchtling aufnimmt – und eine Unternehmerin, die ein privates Flüchtlingscamp betreibt.

Mehr lesen