Indochine

Die Geschichte spielt im Indochina der 1930er Jahre, dem heutigen Vietnam. Die Französin Eliane Devries (Catherine Deneuve) lebt auf einer großen Kautschukplantage und führt dort ein mondänes und abgeschirmtes Leben. Ihr Leben dreht sich um ihren Vater und ihre Adoptivtochter Camille, eine einheimische Prinzessin.

Als sich ein Aufstand gegen die Kolonialherrschaft ausweitet, wird die heranwachsende Camille bei einer Schießerei verletzt. Sie verliebt sich in ihren Retter, den Offizier Jean-Baptiste, der ein ehemaliger Geliebter von Eliane ist.

Mehr lesen

Der Swimmingpool

Sommerurlaub in Saint-Tropez: Marianne und Jean-Paul verbringen unbeschwerte Wochen in der luxuriösen Villa eines Bekannten.

Die traute Zweisamkeit des verliebten Paares wird jäh unterbrochen, als ein langjähriger Freund, der Musikproduzent Harry, auftaucht. Im Schlepptau hat er seine achtzehnjährige Tochter Penelope, eine schöne und etwas schüchterne junge Frau.

Harry ist ein Playboy und Mariannes ehemaliger Geliebter. Über ihn lernte sie Jean-Paul kennen, den sie bald für den Jüngeren verließ.

Mehr lesen

Der Geschmack von Rost und Knochen

Die selbstbewusste Stéphanie (Marion Cotillard) arbeitet an der französischen Mittelmeerküste als Waltrainerin in einem Marinepark. Abends geht sie gern aus und nach einer durchtanzten Nacht wird sie im einem Club angegriffen. Der Türsteher Ali kommt ihr zu Hilfe. Er interessiert sich für die attraktive junge Frau, aber Stéphanie weist seine Annäherungsversuche ab.

Ali ist Kampfsportler und alleinerziehender Vater eines fünfjährigen Sohns. Von dessen drogensüchtiger Mutter hat er sich kürzlich getrennt und ist bei seiner Schwester Anna und ihrem Mann untergeschlüpft, die sich selbst mehr schlecht als recht durchs Leben schlagen.

Mehr lesen

Unter der Sonne der Toskana

Toskana

Die amerikanische Schriftstellerin Frances Mayes (Diane Lane) ist frisch geschieden und benötigt einen Tapetenwechsel. Kurzentschlossen reist in die Toskana und entdeckt dort eine leerstehende Villa, Casa Bramasole.

Sie erwirbt das heruntergekommene Anwesen und stellt für die anstehenden Baumaßnahmen einige polnische Emigranten ein. Im Laufe der Renovierungsarbeiten lernt sie ihre Arbeiter und auch ihre Nachbarn besser kennen und schließt neue Freundschaften. Als sie sich in den Italiener Marcello verliebt, scheint sich alles zum Guten zu wenden.

Mehr lesen