Die Geschichte von Kat und Easy

Die Geschichte von Kat und Easy - Susann Pásztor

Der Sommer 1973 wird für die Freundinnen Kat und Easy ein ganz besonderer. Beide sind sechzehn Jahre alt, beide hängen gern im Jugendzentrum ab. Und beide sind sie heimlich in Fripp verliebt.

Fripp, der keinen O-Saft trinkt, sondern Bier. Fripp, der schon zwanzig ist und auf Festivals fährt. Fripp, der eigenes Geld verdient und ein Auto besitzt.

Fest steht, Kat ist nicht für Bier gemacht, ebenso wenig wie für Miniröcke, Kassenbrillen und romantische Dialoge.
SUSANN PáSZTOR - Die Geschichte von Kat und Easy

Kat setzt auf ihre Coolness, diskutiert mit Fripp über Hesse und den besten Joint. Und lässt jedes Mal, wenn er am Horizont auftaucht, ihre Brille schleunigst verschwinden.

Easy jedoch gibt wie so oft das zerbrechliche, bildhübsche Mädchen. Und schießt bei Fripp den Vogel ab. Easy wird Fripps offizielle Freundin, während Kat für beide den guten Kumpel spielt.

Die Geschichte von Kat und Easy - Susann Pásztor - Inhalt, Buchkritik, RezensionDoch auch Kat weiß ihre Chancen zu nutzen und fährt mit Fripp – ohne Easy! – zu ihrem allerersten Musikfestival.

Fripp hat vor drei Jahren Jimi Hendrix auf Fehmarn gesehen, aber außer ihm ist noch keiner aus Laustedt jemals auf einem Rockfestival gewesen.
SUSANN PáSZTOR - Die Geschichte von Kat und Easy

Gut vier Jahrzehnte später berät Kat als Mockingbird auf ihren erfolgreichen Blog Fremde zu allerlei Lebensfragen. Als die Userin Ich-wills-wissen ihr dort eine spezielle Frage stellt, traut sie ihren Augen nicht.

Und doch: es ist Easy, von der sie seit so vielen Jahren nichts mehr gehört hat. Kat ist sich sicher, dass sie Easy kein bisschen vermisst hat. Doch Easy scheint das anders zu sehen und lässt nicht locker. Sie will wissen, was in jenem Sommer wirklich geschah.

Die Geschichte von Kat und Easy - Susann Pásztor - Inhalt, Buchkritik, RezensionKurzerhand lädt sie Kat in ihr halb verfallenes Haus auf Kreta ein. Kat lässt sich widerstrebend auf die Reise ein, hin- und hergerissen zwischen Neugier und Verdruss …

... ich ... mit meiner gekränkten Eitelkeit, nach all den Jahren immer noch nichts anderes als die Freundin vom schönsten Mädchen zu sein. Darauf einen Raki.
SUSANN PáSZTOR - Die Geschichte von Kat und Easy

Zeitreise in die Siebziger

In lockerem Erzählton entführt uns Susann Pásztor in die Siebziger, in eine Zeit in der die Bravo zum Teenagerdasein ebenso dazugehörte wie die Songs von Deep Purple, Cat Stevens und Pink Floyd. Dort fristen Kat und Easy ihr Dasein in der stinklangweiligen (fiktiven) Kleinstadt Laustedt, zwischen Gymnasium und Partykeller, Jugendzentrum und bekifften Sommertagen auf der Wiese.

Die Geschichte von Kat und Easy - Susann Pásztor - Inhalt, Buchkritik, RezensionWunderbar lässig und sprachlich doch auf den Punkt fängt Pásztor das Lebensgefühl dieser Ära und vor allem dieses Alters ein: eine Zeit zwischen erster Liebe und dem ersten Sex, ewigen Freundschaftsschwüren, niederschmetternden Selbstzweifeln und himmelhochjauchzenden Momenten, von denen ein Tagtraum noch wochenlang zehren kann.

Kat wird mitgerissen von Easys Gelächter, denn das hier ist eindeutig das Schrägste und Komischste, was sie je erlebt hat, noch nie hat sie die ganze Absurdität des Lebens so in ihrem Körper gespürt, und ihr Lachen fühlt sich genauso an wie richtige Liebe, so stark und süß und nicht verhandelbar und endlos.
SUSANN PáSZTOR - Die Geschichte von Kat und Easy

Der zweite Handlungsstrang, der in der Gegenwart auf Kreta spielt, enthüllt, was die beiden Freundinnen einst entzweit hat. Kat und Easy sind in die Jahre gekommen, viele ihrer Träume sind geplatzt. Und dennoch ist ihr Wesenskern noch der gleiche: Easy, die Unbeschwerte, und Kat, die Verkopfte.

Eine leichter, unterhaltsamer Sommerroman, der vor allem mit der Figurenzeichnung der jungen Kat, seiner ausdrucksstarken Sprache und dem lakonischen Humor überzeugt. Das Hörbuch trifft den lässigen Ton,  wunderbar gelesen von Anne Weber als die junge Kat und Nina Petri als deren älteres Ich.

Ähnliches entdecken
Anzeigen
Anzeigen