This is America

BuchcoverAmerika erfindet sich neu. Seit Donald Trump Präsident geworden ist, meint man, das Land nicht wiederzuerkennen. Doch nicht erst seit Trump sind die USA im Umbruch.

Der junge Reporter Daniel C. Schmidt begibt sich auf eine Reise durch ein gespaltenes Land und sucht persönliche Gespräche.

Wie geht es den Menschen unter Trump? Was bewegt die Amerikaner wirklich und wie hat sich das Land unter diesem außergewöhnlichsten aller Präsidenten verändert?
DANIEL C. SCHMIDT - This is America

In Baltimore trifft er die afro-amerikanische Künstlerin Amy Sherald, die Frau, die das offizielle Porträt Michelle Obamas malte. Sherald erzählt von dem Moment, in dem sie sich für den Wettbewerb der National Portrait Gallery einschrieb und weshalb sie people of color in Grautönen malt.

USAInmitten der malerischen Landschafts Wyomings stoppt Schmidt in der tristen Kohle-Stadt Rock Springs. Im  Waffengeschäft verrät ihm die Verkäuferin Misty, wo man am Valentinstag eine Schusswaffe gratis bekommt.

Ich dachte also, ich würde diese Welt kennen, in der Waffen existierten ... und wo die Wurst ein paar Mal im Jahr aus dem Wald und nicht aus dem Edeka kommt. Aber das hier war noch mal ein anderes Kaliber.
DANIEL C. SCHMIDT - This is America

In Yorktown spricht Schmidt mit Schülern, die gegen die Waffenlobby kämpfen und die sich mit der Frage beschäftigen müssen, ob ein kugelsicherer Schulrucksack lohnt.

In Laredo, an der texanischen Grenze zu Mexiko, trifft Schmidt den Bürgermeister Pete Saenz, der selbst mexikanische Vorfahren hat. Saenz fordert eine grundlegende Reform des Einwanderungsgesetzes und wünscht sich, dass die hart arbeitenden Illegalen offizieller Teil der Gesellschaft werden können.

USASchmidt beleuchtet Themen, die Amerika bewegen. Vom Geschlechterkampf, über Drogenmissbrauch bis zur Frage, wie man als Familie leben kann.

Familie, nicht Politik, ist ... das, was mich auf meinen Touren am meisten an diesem Land überrascht hat. Die Gastfreundlichkeit, mit der sie Wildfremden gegenübertreten, und wie schnell man eingemeindet wird.
DANIEL C. SCHMIDT - This is America

Kurzweiliger Roadtrip

Das Cover des Buches ist ein echter Hingucker. Und erfreulicherweise hält der Inhalt, was die Verpackung verspricht. Schmidt schreibt locker und lässig, seine Reportagen sind schlagfertig, pointiert und gepaart mit persönlichen Eindrücken und Empfindungen.

USASchmidt hört zu, nimmt sich zurück und ist offen dafür, was die Menschen bewegt. Er führt Gespräche über #metoo und alltäglichen Rassismus, und fragt nach, was die Menschen von der Politik erwarten. Die daraus resultierenden Reportagen leitet er gern mit einem Augenzwinkern ein.

Warum kleiden sich die meisten wohlhabenden Republikanerinnen wie Statistinnen aus der Serie 'Dallas'?
THIS IS AMERICA - Daniel C. Schmidt

Immer begegnet er seinen Gesprächspartnern auf Augenhöhe, ob dem Trump-Fan, der sich vom Hippie zum Hardcore Conservative wandelte oder dem Dirt-Biker, der mit seiner Geländemaschine durch Baltimore brettert und der von einer Filmkarriere als Stuntman träumt.

Ein rundum gelungenes Buch, das sich in Nullkommanix wegliest. Unterhaltsam wie ein Roadmovie, informativ wie ein Sachbuch und persönlich wie ein Reisetagebuch.

Ein literarisches Pendant zur filmischen Amerika-Reise »The King – Mit Elvis durch Amerika«, ebenso vielfältig, überraschend und humorvoll.

Preisinfo amazon.de: Stand 25.10.2020 12:12 (Details)
Daniel C. SchmidtThis is America: Reisen durch ein Land im Umbruch Aufbau 2020
Ähnliches entdecken
Anzeigen
Anzeigen